08.09.-09.09.2018

Moin Rennsportfreunde,
 
am Samstag und Sonntag den 08.09.-09.08.2018 war wieder unsere diesejährige Vereinsveranstaltung auf dem Lausitzring.
Angereist waren Nils Abel, Oliver Oppermann, Lutz Brandenburger, Marko Blum, Bodo Eckstein und Fine, Stephan Frankund Silvana Buch mit Nachwuchs, Tobias Voigt, Henry Buch und Oliver Hartmann.
Wie auch im Jahr zuvor wurden wir Freitag bei der Anreise erstmal mit Regen begrüßt, zum Glück hatten wir eine Box gemietet.
Am Samstag morgen wurden wir dann aber mit gutem Wetter und einer trockenen Rennstrecke belohnt.
Zuerst gab es natürlich, wie immer bei FR-Performance Motorradtraining, ein tolles Frühstück!
 
Marko, Lutz, Oliver Oppermann und Oliver Hartmann mussten bereits am Samstag die ersten schnellen Runden, in dem Quali für das 1ste Sprintrennen am Samstag, absolvieren.
Am Samstag Nachmittag mussten wir dann gleich die ersten Sprintrennen bestreiten.
Die schnellste Rundenzeit aus dem Rennen am Samstag war zugleich die neue Qualizeit für den Startplatz am Sonntag zum Sprintrennen.
 
Ergebnisse vom Samstag
 
Marko Blum erreichte leider nicht das Ziel durch einen technischen defekt.
Lutz Brandenburger erreichte den 9ten Platz im SSP 600ccm Rennen in der offenen Wertung.
 
Oliver Oppermann erreichte den 2ten Platz im SBK 1000ccm Rennen in der Bridgestone Wertung.
 
Oliver Hartmann erreichte den 10ten Platz im SBK 1000ccm Rennen in der Bridgestone Wertung.
 
Am Sonntagmorgen starteten wir dann in die zweiten Sprintrennen für das Wochenende.
 
Marko Blum erreichte den 4ten Platz im SSP 600ccm Rennen in der Bridgestone Wertung.
Lutz Brandenburger konnte das Rennen leider nicht beenden.
 
Oliver Oppermann erreichte den 2ten Platz im SBK 1000ccm Rennen in der Bridgestone Wertung.
 
Oliver Hatmann erreichte den 10ten Platz im SBK 1000ccm Rennen in der Bridgestone Wertung.
 
Wie im letzten Jahr hatten wir wieder ein traffes Rennwochenende, der Spaß kam aber nie zu kurz und der Griller abends hat auch nicht gefehlt.
Nach 2 kleineren Stürzen hatten wir die Mopeds vereint in kurzer Zeit wieder flott bekommen, sodass keiner ausgefallen ist. Das schafft nur ein starker Verein!!!
 
In diesem Sinne an Alle: Sitzen bleiben!!!
 
Besonderen Dank an
Sumuray Motorcycles Wernigerode

15.07.2018

Guten Abend Rennsportfreunde

 

Nicht nur unser Bodo war zu Gast bei der Moto GP am Sachsenring.
Auch Stephan Frank, Oliver Oppermann, und Tobias Voigt waren am Sonntag vor Ort.
Hier noch ein paar Fotos von den anderen Racing Süchtigen.
Es war wieder mal der Hammer!!!

 

In diesem Sinne
"Sitzen bleiben"

10.07.2018

Guten Abend Freunde des gepflegten Racing.

 

Guten Abend Freunde des gepflegten Racing.

Kurz bevor die großen Champs auf dem Sachsenring ihre Rundenzeiten hinknallen und uns zeigen, wie es richtig geht, waren wir am 09.07. und 10.07.2018 in der Motorsport Arena Oschersleben vertreten.
(Hinsichtlich der WM auf dem Sachsenring wird es im nächsten Jahr scheinbar keine Moto GP Rennen dort geben, das möchten wir an dieser Stelle als sehr bedauerlich erwähnen)
Zurück nach Oschersleben: Trainiert haben Nils Abel, Rayk Freystein und Oliver Oppermann an zwei Tagen zu Beginn dieser Woche.
Unser Stephan Frank hat desweiteren noch einen kleinen Besuch abgestattet, um nach dem Rechten zu sehen.
Nils und Olli konnten nach ihren Totalausfällen zu Beginn der Saison nun wieder zur alten Stärke zurückfinden und viele Kilometer abspulen.
Am Dienstag bestritt unser Olli dann als Gaststarter ein Sprintrennen in der SBK Klasse und holte den Sieg.

 

In diesem Sinne
"Sitzen bleiben"

 

Besonder Dank an
Sumuray Motorcycles Wernigerode
www.sumuray.de
www.brockenbaecker.de
www.gp-reifen.com

21.05.2018

Guten Abend Racer.

 

Wie schon Anfang der Woche berichtet waren Marco Blum und Nils Abel, am Montag und Dienstag, in der Motorsport Arena Oschersleben.
Voller Stolz können wir uns über den ersten Pokal, in unseren Vereinsreihen, im Jahr 2018 freuen.
Marco Blum belegte im Sprintrennen der SuperSport 600ccm Klasse den 2ten Platz.
Das macht Lust auf noch mehr Erfolge.
Wir sind dran, wir werden berichten!!!

 

In diesem Sinne
"Sitzen bleiben"

 

Besonder Dank an
www,sumuray.de
www.brockenbaecker.de
www.gp-reifen.com

04.05.2018

Guten Abend Rennsportfreunde

 

Am Freitag und Samstag, den 4.05.-05.05.18, absolvierten unser Rayk Freystein und Tobias Voigt weitere Trainingsfahrten in der Motorsport Arena Oschersleben.
Das Wetter, an beiden Tagen, hätte besser nicht sein können
So blieb Beiden eine Menge Zeit, diverse Linien, Bremspunkte, Reifen und vieles mehr auszuprobieren.
Tobias probierte einen neuen Slick von Dunlop aus und war sehr begeistert.
Nachdem die Pellen runter waren und unsere Jungs von 2 harten Trainingstagen durch waren, ging es unversehrt nach Hause.
Wir möchten uns auch bei Art Motor​ bedanken.
Vorallem über die Mail im Nachhinein, bei der sich über die vielen Pausen, bedingt durch Unfälle und etc. auf der Strecke, nochmals entschuldigt wurde. Obwohl der Veranstalter hier selbstverständlich nix dafür kann.
Wir kommen natürlich immer gerne wieder!

 

In diesem Sinne
"Sitzen bleiben"

 

Besondere Dank an

www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de
www.gp-reifen.com

23.04.2018

Moin Rennsportfreunde,

 

letzte Woche, am Montag den 23.04.2018, sind wir vom RTS e.V. in die neue Saison gestartet.
Zu einem lockerenTrainingstag haben OliverOppermann, Lutz Brandenburger, Nils Abel und Rayk Freystein in der Motorsport Arena Oschersleben eingefunden.
Unter dem Motto "April April der weiß nicht was er will" gestaltete sich die Wetterlage als schwierig.
Am Vormittag wurden Wir vom Regen ausgebremst.
Nur Rayk drehte ein paar Runden mit Regenreifen.
Ab dem Mittag war die Strecke soweit abgetrocknet, das auch die restlichen Racer mit Slicks, endlich auf die Strecke durften.
So konnten Wir entspannt ein paar Runden drehen, außer unser Nils dem in dem ersten Turn auch noch die Kette gerissen war.

Grüße und in diesen Sinne
Sitzen bleiben

 

Besondere Dank an


www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de

www.gp-reifen.com

 

26.11.2017

Nach einer langen und harten Sasion für Mensch und Maschine, wurde unser Olli #205, auch 2017 Meister in seiner Klasse.
Der Titel wurde nun zünftig mit Familie, Freunden und unseren Vereinsmitglieder gefeiert. Gerne sind wir Oliver Oppermann seiner Einladung gefolgt und haben uns natürlich auch eine Kleinigkeit einfallen lassen.
Es war wieder eine tolle Feier, darum möchten wir nochmal Danke sagen!!!

 

In diesem Sinne
Sitzen bleiben

28.10.2017

Moin Rennsportfreunde,

 

hier noch ein meisterlicher Rennbereicht vom Enrico Roick.
Viel Spaß und Fotos gibt es natürlich auch zum Schluss von Biele-Pixxx.
Vorab gratuliert auch der gesamte RTS e.V. zur Meisterschaft!

 

Das letzte Rennen der Saison fand am 07. Und 08.Oktober in Oschersleben statt.

 

Am Samstagmorgen hatten wir das erste Training welches noch im trockenen ausgetragen wurde. Wir hatten die zweitschnellste Zeit von den 600 ccm Gespannen und waren sehr zuversichtlich unsere Zeiten zu verbessern.

 

Das erste Zeittraining war gegen 13 Uhr. Es war halb nass und halb trocken. Es gingen aber alle mit Slicks auf die Strecke um sich den schwierigen Streckenbedingungen zu stellen. Während des Trainings fing es aber wieder an zu regnen und wir hatten nur die drittschnellste Zeit auf der Liste. Ken wollte aber auch nichts riskieren, da wir nur 2 mal ankommen mussten um die Meisterschaft zu gewinnen.

 

Zum 2. Zeittraining gegen 16 Uhr war die Reifenwahl klar… Die Strecke war nass und es hat ab und an geregnet. Das Team Knapton Racing hatte die 3. Schnellste Zeit von allen Gespannen und die schnellste Zeit der 600 ccm Gespanne. Wir fühlten uns sehr wohl auf der komplett nassen Strecke und wir fuhren das ganze Training über schnelle Rundenzeiten.

 

 

Am Sonntag wurde gegen 11 Uhr das erste Rennen gestartet. Die Strecke war nass aber es hat leider nicht mehr geregnet. Wir kamen mit den sehr rutschigen Bedingungen nicht so ganz zurecht und mussten unsere Kontrahenten Team Wirth / Uhlig ziehen lassen. Wir hatten aber schöne 2 Kämpfe mit den Team Kirst / Kirst über den gesamten Rennverlauf. Ken hat nur darauf geachtet, dass wir keinen Unfall und somit einen Ausfall haben. 2 Runden vor Schluss lag das Glück auf unserer Seite. Durch Überrundungen konnten wir sehr schnell auf das Team Wirth / Uhlig aufschließen. In der Hotelkurve hatten wir einen „Stau“ zwei 1000 ccm Gespanne, 2 zu überrundende Gespanne und dann 3 600 ccm Gespanne (Wirth / Uhlig, Kirst / Kirst und das Team Knapton Racing). Hinter der Hotelkurve fuhren alle schnelleren Gespanne links an den zu überrundenden vorbei nur wir fuhren rechts vorbei und konnten somit als 2. der Gruppe in die schnelle aber enge rechts / links Schikane einbiegen. 2 Kurven weiter überholten wir noch das noch vor uns liegende 1000 ccm Gespann und wir hatten gleich einen guten Vorsprung. In der letzten Runde hielten wir unseren Vorsprung und wir waren somit vor den Team Wirth / Uhlig und gleichzeitig Meister in der 600 ccm Wertung.

 

Das letzte Rennen der Saison wurde gegen 15 Uhr gestartet. Wir hatten einen Super Start und waren auf der Geraden auf Position eins. Nach den Anbremsen kam ein 1000 ccm Gespann an uns vorbei und wir bogen als 2. in die erste Kurve ein. Auf den nächsten Metern überholten uns noch weitere 1000 ccm Gespanne welche aber nicht in unserer Wertung fahren. Wir ließen das Rennen entspannt angehen, da wir genügend Punkte hatten und schon nach den ersten Rennen Meister der 600 ccm Wertung waren und wurden später auch noch vom Team Wirth / Uhlig überholt. Es waren sehr rutschige Streckenbedingungen, da es noch ein paar nasse Stellen auf den Asphalt gab und der Regen den Grip weg gewaschen hat.

Im Jahr 2018 ist das Team Knapton Racing wieder in der Sidecar Trophy am Start und wir hoffen, dass es wieder eine erfolgreiche Saison geben wird.


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren welche uns dieses Jahr unterstützt haben!

- Minth EU
- Matho Energiemanagement
- Knapton Plant Services
- Motul
- Arc Sign
- Transit Motocycles
- X-Lite Helmet
- Wintex

Die Sponsoren beziehen sich auf Das Rennteam von Enrico und nicht auf den RTS e.V. .

 

 

In diesem Sinne an Alle: Sitzen bleiben!!!

Besonderen Dank an

www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de

www.gp-reifen.com

21.10.2017

RTS via Oliver Oppermann

 

So, nun wird das Kapitel Meisterschaft 2017 wohl geschlossen und eine tolle Saison besiegelt! Ach, es war schön....Riesen Dank nochmals an alle Beteiligten!

 

08.10.2017

RTS via Oliver Oppermann

 

 

Das war sie nun, die Saison 2017 - die diesjährige FR-Challenge ist vorbei. Vom Auftakt bis zum Finale an der Tabellenspitze ist es jetzt tatsächlich gewiss – die Mission Titelverteidigung war erfolgreich. Mit einer unfassbaren Unterstützung von Freunden, Familie und Fans haben wir zum zweiten Mal in Folge im tschechischen Most den Meistertitel 2017 in der Superbike 1000 Bridgestone geholt.

Es war eine tolle Saison mit super Leuten, vielen neuen Erfahrungen und einer Menge Spaß. Zwar gehörten auch Enttäuschungen und knifflige Herausforderungen dazu, jedoch sind diese mittlerweile vergessen. Einige neue persönliche Rundenrekorde und eine Vielzahl an Podestplatzierungen haben bestätigt, dass wir oft den richtigen Weg eingeschlagen haben. Vielen Dank an alle, die dieses Ergebnis ermöglicht haben. Insbesondere gilt der Dank den Sponsoren, wie der Firma A&S Montage um Maik Albrecht aus Darlingerode, ohne die ein solcher Weg undenkbar wäre. Vielen Dank auch an meinen Verein RTS - Racing Team Sumuray e.V. für euren Support sowie meiner Familie für die Geduld, auch in komplizierteren Situationen.

 

Was die Zukunft bringt, wissen wir aktuell noch nicht. Zumindest haben wir erstmals am Samstag zwei Testturns auf Dunlop absolviert. Hier stand dann tatsächlich nochmals ein persönlicher Rundenrekord an - na mal schauen…

 

An dieser Stelle möchte ich dem kompetenten BMW Piloten danken, der am Sonntag im Qualifying für das Endurance Rennen dafür gesorgt hat, dass ich zum Saisonabschluss dann doch nochmal mein Material zerstören durfte. Dein verzweifelter Versuch, nach einem 50m Stoppie die Kurve noch zu erwischen, hat wohl nicht geklappt. Sensationell, dass du mich als Bande benutzt und mich abgeräumt hast. (Danke Dainese für einwandfreie Airbag-Technologie) Naja, wenigstens bist du sitzen geblieben. Im Übrigen wäre ich bereit, dir einen Streckenplan zur Verfügung zu stellen, dann brauchst du dich das nächste Mal nicht auf eine Rechtskurve vorzubereiten, wenn eigentlich eine Linkskurve ansteht… Schade, dass wir nicht nochmal ins persönliche Gespräch gekommen sind.

 

In diesem Sinne

Sitzen bleiben!!!

 

 

Besonderer Dank an

 

A&S Montage Darlingerode

www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de

www.gp-reifen.com
 

29.09.2017

Guten Abend Rennsportfreunde,

 

wir begrüßen den neuen Meister in der FR-Performance SBK 1000 Bridgestone Wertung 2017, Oliver Oppermann!!!!!!!!!
Nach harten Fights können wir nun vermelden "2 in a row" Titelverteidigung erfolgreich.
Noch ein paar kleine Impressionen.

 

Grüße und in diesen Sinne
Sitzen bleiben

 

29.09.2017

Guten morgen Rennsportfreunde.

Der RTS e.V. ist in Most zu Gast.
Oliver Oppermann hat die letzten Läufe im Kampf um die Meisterschaft zu absolvieren unterstützt von Freunden, Familie und dem Verein! Nach einer durchaus sehr stressigen Anreise, stimmt uns nun das Wetter schonmal positiv.
Also Daumen drücken das die nächste Meister Schale im Harz ihr neues Zuhause bekommt.

In diesem Sinne
Sitzen bleiben

Besondere Dank an
www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de

www.gp-reifen.com

14.09.2017

RTS via Oliver Oppermann

 

Nach unzähligen Tadeln, dass man von mir nichts über die aktuelle Saison hört, wird es wohl mal wieder Zeit, den aktuellen Status durchzugeben… Letzter Stand war dann wohl der Bericht zum 3. und 4. Lauf am Pannoniaring (Ungarn) vom Mai - ok, das ist wirklich lange her- Asche über mein Haupt…

Danach ist natürlich einiges passiert. Im Fokus stand das neue Motorrad besser zu verstehen und auf meine Bedürfnisse abzustimmen. Die ersten Versuche dahingehend verliefen nicht so glücklich, was sich auch an der Performance gezeigt hat. Beim 5. und 6. Lauf im tschechischen Brünn fiel es mir schwer, die gewünschten Linien zu treffen und das Motorrad fühlte sich an wie ein Kleiderschrank, den man versucht durch die Kellertür zu drücken. Im Ergebnis gelang es mir nicht einmal, die Rundenzeiten aus dem Vorjahr zu erzielen. Dennoch standen zum Schluss einmal P2 und ein Sieg in meiner Wertung auf dem Zettel.

Es folgte Oschersleben. In der Heimat platze schließlich der Knoten. Das Gefühl zum Motorrad war durch eine mehr oder weniger geringe Änderung am Setup endlich gefunden und das Vertrauen, insbesondere zum Vorderrad, gestärkt. Meine Linienwahl war wieder möglich – die eigensinnige Zielverfolgung der japanischen Diva eliminiert. Mit der sagenhaften Unterstützung von Freunden und Familien an der heimischen Strecke beendete ich den 7. Lauf mit einem Vertrauen spendenden Sieg.

Dass wir den richtigen Weg gewählt hatten, bestätigte sich auch im 8. Lauf auf dem Lausitzring. Mit persönlichem Rundenrekord gab es auch hier die volle Punktzahl. Jedoch sollte diese Erfolgsserie nicht von Dauer sein und im 9. Lauf, ebenfalls Lausitzring, folgte das Desaster. Nach einem guten Start spürte ich bereits in der zweiten Runde, dass mir die Kontrolle des Motorrades am Kurvenausgang schwerfiel. Es wurde immer schlimmer, Beschleunigen fast unmöglich und selbst das Einbremsen wurde zu einem kräftezehrenden Akt. Ein Materialfehler im Reifen sorgte dafür, dass ich mehr als zwei Drittel des Rennens mit PLATTEN (Luftdruck <0,1 Bar) bezwingen musste. Mit reichlich Glück, dass der Reifen auf der Felge und ich auf dem Motorrad geblieben sind, konnte ich mit P3 zumindest Punkte für die Meisterschaft retten.

Nun waren der 10. und 11. Lauf in der Rückrunde Brünn an der Reihe. Hier galt es, in Hinbick auf die weniger zufriedenstellende Hinrunde im Mai, wieder was gutzumachen. Es gelang – zweimal volle Punktzahl in meiner Wertung und auch auf dieser Strecke mein persönlicher Rundenrekord standen an diesem Wochenende unter dem Bilanzstrich. Im zweiten Rennen hatte ich eine Menge Spaß mit dem Gaststarter Max Nölte, auch wenn es die ein oder andere heikle Situation im „Kampf“ gab…

In der Meisterschaftstabelle in Führung liegend, reisen wir nun am 29.09. zum Finale nach Most. Dort geht es dann um die Wurscht. Also Daumen drücken...

Mit Hummeln im A**** freue ich mich nun ungeduldig auf den Saisonabschluss in 14 Tagen.

 

Mein Dank gilt wie immer:

insbesondere - A&S Montage Darlingerode
Flex24 Wernigerode

www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de

www.gp-reifen.com

 

06.08.2017

Guten Tag Rennsportfreunde


Letztes Wochenende waren wir zu unserer Vereinsveranstaltung auf dem Lausitzring begleitet von Raum4-Art.
Vorab, es sind wieder tolle Bilder entstanden.
Zusammen mit Nils Abel, Oliver Oppermann, Dirk Schulze, Marko Blum, Bodo Eckstein, Stephan Frank, Rayk Freystein, Henry Buch und Oliver Hartmann haben wir uns zu diesem Anlass eine Box gegönnt.
Dies stellte sich als gute Entscheidung heraus, da nach unserer Anreise am Donnerstagabend, es der Wettergott nicht so gut gemeint hatte. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gab es etwas Regen und unsere Augen waren alle nur auf den Himmel gerichtet. Doch die Strecke trocknete am Freitag sehr schnell ab, so dass wir nach dem tollen Frühstück, das uns bei FR-Performance Motorradtraining morgens immer erwartet, auf den Track konnten.
Leider stürzte Henry Buch frühzeitig und verletzte sich, sodass ihm die Weiterfahrt nicht mehr möglich war. An dieser Stelle nochmal gute Besserung an Henry!
Dirk, Oliver Oppermann und Marko mussten bereits am Freitag die ersten schnellen Runden, in dem Quali für das 1ste Sprintrennen am Samstag, für sich sprechen lassen.
Am Samstagmorgen mussten dann die Qualis für die Sprintrennen am Sonntag, durch Dirk, Oliver Oppermann, Marko und Rayk Freystein gefahren werden noch vor den Rennen.
Zudem haben Stephan, Marko und Oliver Hartmann die Qualis für das 2h Endurancerennen gefahren.

 

Am Samstagnachmittag hatten wir dann die ersten Sprintrennen.

Dirk erreichte den 8ten Platz im SSP 600ccm Rennen in der offenen Wertung

 

Bodo Eckstein den 11ten Platz im SSP 600ccm Rennen in der Bridgestone Wertung

 

Oliver Oppermann erreichte den 1ten Platz im SBK 1000ccm Rennen in der Bridgestone Wertung

Am Samstagabend starteten wir in das 2 Stunden Endurancenrennen

 

Dirk und Marko erreichten zusammen den 5ten Platz in der SSP 600ccm Klasse

 

Stephan Frank und Oliver Hartmann erreichten zusammen den 3ten Platz in der SBK 1000ccm Klasse

 

Am Sonntagmorgen starteten wir dann in die letzten Sprintrennen für das Wochenende

 

Marko erreichte den 5ten Platz im SSP 600ccm Rennen in der Bridgestone Wertung

 

Dirk erreichte den 7ten Platz im SSP 600ccm Rennen in der offenen Wertung

 

Oliver Oppermann erreichte den 3ten Platz im SBK 1000ccm Rennen in der Bridgestone Wertung
(man beachte, Oliver ist 8 Runden lang mit einem platten Reifen gefahren…wahnsinns Leistung!!!)

 

Rayk erreichte gesamt den 27ten Platz von 38 Startern im SBK 1000ccm Rennen.
(die genau Bridgestone Wertung folgt noch)

 

 

Wie ihr merkt war es ein straffes Rennwochenende, was wir aber mit viel Spaß verbracht haben ünterstützt durch Freunde und Familie an der Strecke.
Jeder unterstütze wo er konnte und abends haben wir die Tage auch gesellig ausklingen lassen.

 

 

Nicht zu vergessen auch unser Enrico Roick war in Oschersleben unterwegs und hat ordentlich abgesahnt. Der Rennbericht hierzu folgt.

 

So Jungs und Mädels

In diesem Sinne an Alle: Sitzen bleiben!!!

 

Besonderen Dank an

 

www.sumuray.de

www.brockenbaecker.de

www.gp-reifen.com

https://www.facebook.com/raum4.art/